Letzte Ausfahrt Post­wachs­tums­öko­nomie — Ein Beispiel aus Melbourne

Subsis­tenz bedeutet, dass wir in Gemein­schaft und in lokaler Arbeits­tei­lung einen Groß­teil der Dinge, die wir zum Leben brau­chen, selbst herstellen und erhalten. — Nico Paech Nach dem heißen Sommer in Deutsch­land dürfte auch dem letzten klar geworden sein, dass der Klima­wandel endgültig zum wich­tigsten Thema unserer Zeit geworden ist. Der Klima­wandel ist haus­ge­macht. Wenn […]

Studie: Angst vor ethni­scher Viel­falt steigt — ist aber abhängig von der Größe der Gemeinde

Die letzten Jahre waren in der west­li­chen Welt vor allem durch die Flücht­lings­the­matik und die dadurch stei­genden Ängste in Teilen der Bevöl­ke­rung geprägt. Angst an sich ist ja ein Gefühl, das der Körper aussendet um einer drohenden Gefahr aus dem Weg zu gehen. Inter­es­sant dabei ist, ob die Angst begründet ist oder nicht. In Deutsch­land […]

Leben in Paris

Was du von dem Leben einer Studentin in Paris lernen kannst

Es gibt nur zwei Orte in der Welt wo wir glück­lich sein können: Zuhause und in Paris.” — Ernest Hemingway. In Zeiten von Smart­phones ist es recht simpel das räum­liche Bewe­gungs­profil einer Person aufzu­zeichnen. Eine inter­es­sante Methode, das Bewe­gungs­profil einer Studentin aus Paris aufzu­zeichnen hatte bereits 1957 der Sozio­loge Paul-Henry Chom­bart. Er zeich­nete die Routen […]

Zwischen Offen­heit für Neuem und Bindungs­angst

Ideale sind wie Sterne, man kann sie nicht errei­chen, aber man kann sich an ihnen orien­tieren.” — Carl Schurz. Es gibt sie, die Menschen, die immer weiter­ziehen und sich nie an einen Ort binden wollen oder können. Die Suche nach dem Neuen, Unbe­kannten wird zur Norma­lität. Doch wo ist die Grenze erreicht? Die Antwort ist […]

geographie der persönlichkeit

Studie belegt: Persön­lich­keits­ei­gen­schaften ballen sich in Stadt­vier­teln zusammen

Die ‘one-size-fits-all’-Schlussfolgerung ist irre­füh­rend, denn die Zufrie­den­heit eines Jeden ist davon abhängig, ob die Umge­bung zur Persön­lich­keit passt.” — Dr. Markus Jokela. Ein inter­na­tio­nales Forscher­team hat erforscht, inwie­weit sich Persön­lich­keits­ei­gen­schaften in Stadt­vier­teln zusam­men­ballen (clus­tern) und wie Nach­bar­schaften unsere Lebens­zu­frie­den­heit beein­flussen. Dafür wurden die Persön­lich­keits­ei­gen­schaften von ca 56.000 Bewoh­nern Londons ausge­wertet. Diese Daten wurden mit Hilfe des […]

negative Umgebung, toxisches Umfeld

Ein nicht zu dir passender Wohnort kann nega­tive Folgen für dein Selbst­wert­ge­fühl haben

The happiest people discover their own nature and match their life to it.” ― Ray Dalio. In einer 2016 publi­zierten Studie hat ein inter­na­tio­nales Forscher­team geprüft, welche Folgen sich für das Selbst­wert­ge­fühl eines Menschen ergeben, wenn er von Gleich­ge­sinnten umgeben ist. Dafür wurden in 860 US-ameri­­ka­­ni­­schen Städten mithilfe des Big Five-Persön­­li­ch­keits­­in­­ven­­tars die Persön­lich­keit von mehr […]

Was sind die Big Five?

Das Wert­vollste im Leben ist die Entfal­tung der Persön­lich­keit und ihrer schöp­fe­ri­schen Kräfte.” — Albert Einstein. Die Big Five (auch Fünf-Faktoren-Modell genannt) ergeben das bekann­teste Modell der Persön­lich­keits­psy­cho­logie. Es kann auf alle Kulturen ange­wandt werden. Das Big Five Modell enthält fünf Faktoren. Jeder Mensch lässt sich bei jedem dieser fünf Faktoren auf einer Skala einordnen. […]

Was bedeutet Hoch­sen­si­bi­lität?

Sensi­tive suffer more, but they love more and dream more.” — Augusto Cury Der Begriff Hoch­sen­si­bi­lität wurde beson­ders von der ameri­ka­ni­schen Psycho­login Dr. Elaine Aron geprägt. Sie vertritt die Ansicht, dass hoch­sen­sible Menschen mit ihren fünf Sinnen viel mehr wahr­nehmen als normal sensible Menschen. Deswegen sind sie oft beson­ders empfind­lich im Bezug auf Gerüche, visu­elle […]

Die Bindung zum Wohnort kann Leben retten

We can’t help ever­yone but ever­yone can help someone.” — Ronald Reagan. Eines der Ziele seinen idealen Wohnort zu finden ist, dass man sich voll und ganz mit seinem Wohnort iden­ti­fi­ziert. Es ist wie bei allen Berei­chen im Leben: Wenn man nicht voll und ganz von etwas über­zeugt ist, dann kümmert man sich nur halb­herzig […]